Sonntag, 4. August 2013

Was passiert, wenn man ein paar Tage keine Zucchini erntet...

...man hat dann einen großen Berg große Zucchini. Im Prinzip ist das kein Problem, denn auch die großen Zucchini kann man gut essen, man muss nur gegebenenfalls die Kerne entfernen (oder in einer Suppe mitpürieren, dann bleiben kleine Kernstücke ganz, schmeckt nicht schlecht).
Drei Zucchinipflanzen sorgen in jedem Fall irgendwann für eine Zucchinischwemme.
Wir haben drei Große Pflanzen von diesem Kaliber:
Zucchinipflanze
Herausgekommen sind 11 Riesenzucchinis. Zum Ernten habe ich gleich die Schubkarre mitgenommen:
Zucchiniernte auf Schubkarre Zucchiniernte 2013
Eine große Zucchini verarbeiten wir selber zu Suppe, die restlichen 10 habe ich erfolgreich in der Nachbarschaft und in der Verwandtschaft verschenkt.
Gleichzeitig haben wir eine noch größere Schwemme Patisson-Kürbisse, die sich aber zum Glück länger halten. Dafür haben wir aber auch 5 oder 6 Pflanzen davon.

Kommentare:

  1. Vor so einer Zucchini-Schwemme habe ich immer Angst. Jetzt pflanze ich nur noch eine Pflanze pro Jahr in den Garten.
    Die gestreifte Sorte bekommt man ja in keinem Supermarkt, dann freuen sich die anderen bestimmt über das Geschenk.
    Ich bin schon auf meine Hokkaido-Schwemme gespannt, aber die kann man wohl eine Weile lagern....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. im naechsten Jahr brauch ich unbedingt auch ne Zuchini. Dieses Jahr wird es wohl Kuerbis ohne Ende geben....

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Mach die Dinger doch süss/sauer oder mit Curry ein, die schmecken lecker im Winter zu Raccelette oder zum Fondue, ehrlich

    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  4. Auweh, die Zucchinischwemme steht mir auch bevor. Ich habe zwei Pflanzen im Hochbeet und komme mit dem Ernten auch nicht nach und schon gar nicht mit dem Essen.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen