Montag, 2. Februar 2015

Abgelaufene Erdnüsse nach fünf Jahren noch genießbar!

Beim Aufräumen der Vorratskammer ist uns eine Packung Erdnuss-Split in die Hände gefallen, die seit sage und schreibe fast 5 Jahren, nämlich seit dem 09.02.2010 abgelaufen ist (Mindesthaltbarkeitsdatum 08.02.2010).
Erdnuss-Split abgelaufen Etikett Erdnuss-Split abgelaufen
Okay, als Vogelfutter wären die Nüsse in jedem Fall noch geeignet gewesen, aber warum nicht selbst probieren, immerhin waren sie vakuumiert.

Tatsächlich schmeckten sie nicht mehr ganz frisch, aber durchaus noch genießbar. Etwas angeröstet in einem Eintopf mit Kürbis und Weißkohl schmeckten sie ganz normal und waren eine Bereicherung der Mahlzeit.

Man muss also auch sehr lange abgelaufene Lebensmittel nicht immer gleich entsorgen, sondern sollte sich von seinem gesunden Menschenverstand und den eigenen fünf Sinnen leiten lassen.

Besser ist es natürlich, man rotiert seine Vorräte so, dass nichts abläuft. Bei Sachen, die einfach in eine Ecke wandern und die man so nicht isst und vielleicht wie in diesem Fall mal irgendwann geschenkt bekommen hat, ist das aber nicht so leicht.

Wie sind eure Erfahrungen mit Uralt-Lebensmitteln? Wie ich fstgestellt habe, halten sich Milchprodukte gekühlt mitunter erheblich länger als angegeben, während Sekt, der ja garkein Mindesthaltbarkeitsdatum hat, irgendwann ungenießbar wird.

Kommentare:

  1. Das mag sein, daß die noch eßbar gewesen sind. Aber ich würde es nicht über mich bringen, denn aus Erfahrung reagiere ich auf Keime sehr schnell und sehr heftig. Da bin ich lieber extrem vorsichtig. Ist zwar nicht immer zu verhindern, denn auch innerhalb des Verfallsdatums kann etwas bereits überdurchschnittlich verkeimt sein, aber ich gehe lieber kein Risiko ein.

    Bei uns gibt es keine Uralt-Lebensmittel, da ich nur das einkaufe, was wir brauchen. Es sind nie viele Vorräte da, das mag ich nicht so, denn dann ist man ja auch gezwungen, sie aufessen zu müssen. Wir essen vegetarisch bis vegan und Obst und Gemüse muß man eh immer frisch kaufen. Aus Packungen essen wir so gut wie kaum. Zum Alkohol kann ich nichts sagen, so etwas gibt es bei uns ebenfalls extrem selten, ich vertrag gar keinen Alkohol.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,

      wenn etwas genügend steril verpackt ist und solange hält, dann waren keine Keime drin, die hätten sich sonst schon lange entwickelt.

      Bei den Nüssen hatte ich nur die Befürchtung, das Fett darin könnte ranzig geworden sein und nicht mehr schmecken.

      Die Gewohnheiten und Bedürfnisse sind halt verschieden. Mit unserem großen Garten sind wir Vorratshaltung gewohnt und insofern hätte ich ein ungutes Gefühl, wenn ich nicht notfalls zumindest einige Wochen ohne einkaufen zu müssen auskommen könnte.
      Vielleicht schlägt aber auch nur das Kriegs- und Nachkriegstrauma meiner Großelterngeneration durch.

      Löschen
    2. Ja, das kenne ich von unserer Elterngeneration noch, da wurde auch ordentlich bevorratet. Wir könnten es schon von den Räumlichkeiten her nicht, besonders was Frisches, wie Gemüse betrifft. Dazu braucht man einen Erdkeller, Miete o.ä. - im Haus ist es da viel zu warm, selbst im Keller.
      Und dann wird nur unnötig gegessen ... das Eßverhalten der Menschen hat sich heute sehr verändert. Wenn was da ist, wird oft unnötig verzehrt. Ich spreche jetzt nicht von mir, weiß aber, daß es Einigen so geht. Früher mußte man sparsamer mit den Vorräten umgehen, diese Notwendigkeit besteht längst nicht mehr bei allen.

      Löschen
  2. Mir geht es ähnlich, denn ich krame auch ständig abgelaufene Sachen aus dem Schrank. Vor allem Backzutaten laufen gern mal ab, weil ich dann doch nicht dazu komme einen bestimmten Kuchen zu backen z.B. In der Regel probiere ich aber auch erst einmal bevor ich etwas wegwerfe. ;)
    Das mit den Milchprodukten kenne ich auch. Hatte letztens einen Kräuterquark, der schon zwei Wochen abgelaufen war. Hat noch super geschmeckt. Der war aber auch noch zu, skeptisch bin ich immer bei angebrochenen Packungen.
    Aber es freut mich sehr, dass die Erdnüsse noch so gut waren und ihr sie verwerten konntet! :)
    Liebe Grüße
    Kathleen

    AntwortenLöschen