Sonntag, 6. April 2014

Wahnsinnsgeschäfte: Konvolut Gartenwerkzeuge

Nachtrag 11.01.2014
Neben dem unbekannten Werkzeug habe ich auf der Haushaltsauflösung noch ein ganzes Konvolut Werkzeuge erworben, an denen ich einfach nicht vorbeikam. Rostiges Werkzeug scheint auf mich eine eigenartige Faszination auszuüben. 46 € musste die Gartenkasse für das Paket löhnen. Das Stück Wildschutzzaun und die Jiffys sind auch schon teilwese verbraucht.
Hier ein Überblick über das Wahnsinnsgeschäft:

NATÜRLICH brauchten wir ganz dringend 4 Äxte und drei weitere Spaten!

Spaten und Werkzeugstiele:

Forken und Hacke:

Außerdem noch ein paar Plastiktöpfe, Jiffys (Torftöpfe, die ich normalerweise nicht kaufen würde), eine alte Kiste, ein Blechbecher und etwas Müll.

Hat viel Spaß gemacht, dieses Wahnsinnsgeschäft. Kennt ihr sowas auch?

Kommentare:

  1. Tja, bei uns kamen sie beim Aufräumen 1996 in den Garten an die hässlichen Zaunpfähle - manche stehen dort immer noch. und eine alte Harke ist ganz gut zum Schnittgut verteilen auf dem Hochwald-Kompost, die hat ihr Outdoor-Leben bisher auch ganz gut überstanden. allerdings wenn ich an die alten Sägen, Äxte & Co denke, ich glaube, die liegen immer noch im Keller irgendwo rum …
    Nein, solche Geschäfte brauchte ich nie zu machen, denn Werkzeug & Gartengeräte laufen mir irgendwie zu ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Das ist natürlich auch super, aber hier im ländlichen Bereich trennt sich irgendwie nur selten jemand von Gartengeräten. Allerdings haben wir auch ein Konvolut aus der Verwandtschaft in Aussicht, das sonst auf dem Müll gelandet wäre. Das ist allerdings das erste mal überhaupt und lag nur daran, dass ich von diesem Wahnsinnsgeschäft erzählt und mit der Verwandschaft gemeinsam über die beiden unbekannten Werkzeuge gerätselt habe ( http://chaosgarten.blogspot.de/2014/02/was-fur-ein-werkzeug-ist-das-bitte-um.html ).

    Vielleicht spricht es sich ja rum, dass wir altem Werkzeug Asyl gewähren^^

    AntwortenLöschen
  3. :-)
    Kenn´ ich - manchmal muss so was einfach mit … altes Werkzeug hat einfach Charme.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen

  4. dien Kartoffelschaufel ist ja eine Wucht!! und der Spaten sieht aus wie einer aus der Marsch, die sind immer bei den schweren Tonböden extra schma!l
    auch ich liebe meine Gartengeräte sammlung und den richtigen Landhandel Koll ,

    so habe ich dort den den richtigen großen stabilen Katoffelhäufler und vernünfige Besen erhalten und natürlich den Damenspaten
    mein Mann eine wirklich stabile Sackkaree und dieverses

    aber auch alte Geräte waren in unser Garage , aber leider kaum brauchbar.

    einen alten Hacker meiner Mutter nehme ich immer mit zum DorfFriedhof und auch die handgeschmidete Harke lassse ich nicht auf dem GFriedhof mehr liegen, seitdem die Fridhofs Zinkgießkanne, die seiten Jahrzehneten dort verwendet wurde , einfach geklalut wurde!!

    und ich verwende auch gern Neues wir meine Fiskar Astschere und mein mein sein Fiskar axt, darf die alte Schere liegenbleiben!!

    AntwortenLöschen