Mittwoch, 21. Mai 2014

Überaschungspaket der Firma Nebelung

Die Firma Nebelung war so freundlich, mir ein Überraschungspaket zu schicken. So ganz überraschend war es dann allerdings doch nicht, denn sie hatten vorher angefragt, ob ich Interesse habe. Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich Wünsche geäußert, so dass ich mit dem Inhalt des Paketes auch etwas anfangen kann.
In dem Paket war durchweg Saatgut der Marke Kiepenkerl, die auch viel über den Einzelhandel vertrieben wird.
Gründünger: Hülenfrucht-Gemenge, Dünger Lupine, TerraLife Stickstoff-Fixx, Phacelia, TerraLife Kartoffel-Vit.
Gemüse und Kräuter: Butternut-Kürbis, Thai-Basilikum, Wirsing, Buschbohnen, Koreanische Minze, Kohlrabi "Superschmelz".

Irgendwie sind wir mit Gründüngung bislang nicht so gut, in diesem Jahr soll das besser werden und freie Flächen dann immer gleich eingesät werden. Die Gesamte Gründüngersaat reicht für knapp 400 Quadratmeter, also ungefähr für das Gemüsebeet.

Die Butternut-Kürbis-Samen, die ich aus einem Samenpaket habe, haben leider nicht gekeimt. Außerdem sind die vorgezogenen Kürbisse insgesamt von den Schnecken gekillt worden. Die neuen Samen haben wir nun direkt ins Freiland gelegt.

Basilikum und Minze sind gleich zur Anzucht in Töpfe gewandert, auch Wirsing und Kohlrabi werden wir erstmal in Töpfen vorziehen. Auf den "Superschmelz-Kohlrabi" bin ich besonders gespannt, weil Ralf immer so davon schwärmt.

Kommentare:

  1. Das Problem mit den Schnecken und den Kürbissen kenne ich auch. Ich mache mittlerweile diese Salathauben auf die kleinen Kürbispflanzen und mache Schneckenkorn auf den Boden drumherum. Ich bin sonst kein Freund von Schneckenkorn, aber wenn mal wieder alle Kürbisse weggefressen sind, hole ich dann doch so etwas heraus. So überleben zumindest einige Pflanzen und es reicht für eine Ernte.

    AntwortenLöschen
  2. Ich dachte schon ...
    Denn wer seine volle Adresse im Internet hat, bei dem könnte das leicht passieren. ;-)
    Wenn Du das Saatgut brauchen kannst, um so besser. Ich freue mich für Dich!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Mal so gefragt: Warum fragt eine Firma bei dir an, ob sie ein Paket schicken dürfen? Hast du die mal empfohlen oder so?
    Ich will auch mal ein Paket bekommen ^^

    AntwortenLöschen