Montag, 25. Juli 2011

Die Obsternte war und wird gut!

Jegliche Form von Obst scheint es dieses Jahr im Überfluss zu geben. Von den Äpfeln und Birnen brechen immer wieder große Äste herunter, weswegen ich von der Clapps Liebling schon einen Teil abgeschüttelt habe. Die Himbeeren waren auch gut und vorletztes Wochenende konnten wir von zwei Büschen über 15 Kilo Schwarze Johannisbeeren und am selben Tag 11 Kilo Sauerkirschen von einem kleineren Baum pflücken. Zu viert haben wir es auch tatsächlich geschafft, die Menge an einem Tag zu ernten und zu verarbeiten.
Hier die Gesamternte:
11 Kilo Kirschen15 Kilo Schwarze Johannisbeeren

Und ab damit auf die schöne alte Küchenwaage. Die Kartoffelwaage wäre bei der Menge eigentlich praktischer gewesen, aber die ist wegen fehlender Einsatzmöglichkeiten nicht mehr in Benutzung.

Kirschen wiegen

Nach stundenlangem Waschen, Entstielen, Entkernen, Marmeladekochen, Trocknen in Schnaps Einlegen und Einfrieren war das Ergebnis doch beachtlich, wobei doch ein großer Teil erstmal zur weiteren Verarbeitung eingefroren wurde. Irgendwann hat man bei der Menge nicht mehr soviel Lust.

Erntetag Gesamtausbeute

Es sind insgesamt 45 Gläser Marmelade bzw. Konfitüre geworden. In den beiden großen Gurkengläsern oben rechts ist Johannisbeeraufgesetzter nach dem Grundrezept, in den Schälchen sind die Trockenfrüchte, allerdings noch nicht alle. Die ungezählten neuen Tüten mit Gefrierfrüchten sind nicht mit drauf, ergäben aber nochmal einen netten Haufen.

Kommentare:

  1. Hui, da habt ihr ja doch einiges geerntet. War bestimmt viel Arbeit, aber ich finde immer, das Ergebnis entschädigt für alles. Und wenn uns das Jahr schon eine so gute Ernte beschert, wäre es ja schade, das ganze Obst verkommen zu lassen...
    Liebe Grüße,
    Thab

    AntwortenLöschen
  2. Alle Achtung, da ward Ihr aber ziemlich beschäftigt - mit meiner Mini-Ernte kann ich da nicht mithalten :) Aber die Sachen schmecken bestimmt alle sehr lecker.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Ja, wobei die Trockenfrüchte doch ganz schön sauer sind. Aber zum Backen oder als Zutat im Müsli ist das schon in Ordnung, dafür sind sie ja auch gedacht.

    AntwortenLöschen